Cart

AGB – ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

für die Geschäftsbeziehung von aidwatch („Mietgegenstand“)

 

zwischen

 

Nestor International Corporation AG
c/o cmt ag
Sandgrube 29
9050 Appenzell (AI), Schweiz  

Nummer: CHE-248.657.599

 

– im Folgenden „Anbieter“ / “Nestor” –

 

und

 

– im Folgenden „Kunde/Kunden“ –

 

geschlossen werden.

 

Anwendungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden.

 

Gegenstand dieser AGB

Diese AGB regeln den Kauf oder die Miete der von Nestor angebotenen Produkte und Services. Leistungen von Notrufzentralen sind hiervon ausgeschlossen und bedürfen separater AGB.

 

Vertragsabschluss

Der Kunde kann Mietgegenstände aus dem Sortiment des Anbieters auswählen und über den Button „in den Warenkorb“ sammeln. Mit dem Button „Bestellung abschliessen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Auftrag zur Miete der ausgewählten Gegenstände ab. Vor dem Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Anbieter sendet dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail mit dem Betreff „Bestätigung deiner Bestellung bei Aidwatch“. Diese E-Mail enthält die Bestelldaten. Mit dieser Empfangsbestätigung nimmt der Anbieter das Angebot des Kunden an, wodurch der Vertrag zustande kommt. Der vollständige Vertragstext wird dem Kunden per E-Mail oder in Papierform zugesandt und unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

 

Vertragsdauer

Die Mietdauer beträgt 12 Monate. Der Vertrag verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn er nicht mit einer Frist von einem Monat vor Ablauf der 12 Monate über das Caretaker Portal gekündigt wird – ‘Abonnement Kündigen’.  Eine Kündigung ausserhalb der regulären Kündigungsfrist ist nur unter bestimmten Umständen möglich. Diese umfassen den Wegzug ins Ausland, den Tod des Kunden oder einen nachweislich erforderlichen Umzug in ein betreutes Heim. Eine solche Kündigung muss schriftlich erfolgen und entsprechende offizielle Dokumente beilegen, die den Grund der ausserordentlichen Kündigung belegen. Die Kündigung wird frühestens zum Ende des Monats wirksam, der auf den Monat der Antragstellung folgt.

 

Lieferbedingungen

Die Lieferzeit berechnet sich ab Auftragsbestätigung und vorangegangene Zahlung. Feiertage können die Lieferzeiten verlängern. Der Anbieter haftet nicht für Unzustellbarkeit oder Verzögerungen aufgrund falscher Adressangaben, Abwesenheit des Empfängers, höherer Gewalt oder Transportschäden nach Übernahme durch den Kunden.

 

Verfügbarkeit

Ist der Mietgegenstand vorübergehend nicht verfügbar, wird der Kunde informiert. Bei Verzögerungen von mehr als sechs Wochen kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten, ebenso der Anbieter. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet.

 

Lieferbeschränkungen

Lieferung nur an Kunden mit gewöhnlichem Aufenthalt in der Schweiz, Österreich, Deutschland oder Italien.

 

Lieferumfang

Der Kunde verpflichtet sich, den Mietgegenstand sofort nach Erhalt auf dessen Vollständigkeit und Zustand zu prüfen. Allfällige Beanstandungen bezüglich Qualität und Vollständigkeit müssen spätestens innert Wochenfrist nach Empfang der Lieferung dem Anbieter mitgeteilt werden, ansonsten gilt die Lieferung als mängelfrei angenommen. Beim Verdacht auf Transportschäden ist der Kunde angehalten, allfällige Mängel unverzüglich via E-Mail an bestellung@aidwatch.ch zu melden.  Der Anbieter haftet nicht für Transportschäden und Schäden infolge unsachgemässer Lagerung des Mietgegenstands nach Übernahme durch den Kunden. Zeigt sich während der Vertragsdauer ein Mangel, so ist dieser unverzüglich nach der Entdeckung schriftlich dem Anbieter mitzuteilen; ansonsten gilt der Mietgegenstand als gebrauchstauglich.

 

Zahlungsbedingungen

Zahlung per Rechnung, Twint, Visa oder MasterCard. Der Anbieter kann bestimmte Zahlungsmethoden ausschliessen und bei Zahlungsverzug Bestellungen stornieren. Bei monatlicher Rechnungsstellung erfolgt die Zahlung monatlich, beginnend einen Monat nach dem Auslieferungsdatum. Sollte der Kunde bis zum Fälligkeitsdatum die Rechnung nicht bezahlt haben, fällt er ohne Weiteres in Verzug. Der Kunde trägt sämtliche Kosten, die dem Anbieter durch den Zahlungsverzug entstehen. Die Gebühr für die zweite Mahnung beträgt CHF 20.– und für die dritte Mahnung CHF 50.–. Ab der dritten Mahnung kommen zusätzlich 5% Verzugszinsen hinzu.

 

Preise

Alle Preise auf der Website des Anbieters enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Versandkosten werden im Bestellformular angezeigt und vom Kunden getragen. Bei Widerruf trägt der Kunde die Rücksendekosten. Die im Webshop angegebenen Preise und Produkte sind unverbindlich.

 

Nutzungseinschränkungen der Uhr

Die aidwatch-Uhr darf nicht für allgemeine Kommunikationszwecke verwendet werden und ist ausschliesslich für Notfälle vorgesehen. Dies umfasst das Versenden und Empfangen von SMS sowie ein- und ausgehende Telefonanrufe. Sollte der Anbieter feststellen, dass diese Funktionen missbräuchlich genutzt werden, werden die dadurch entstandenen Kosten dem Kunden verbindlich in Rechnung gestellt. Wenn der Anbieter feststellt, dass trotz Aufforderung die missbräuchliche Nutzung nicht eingestellt wird, behält sich der Anbieter das Recht vor, das Abonnement zu kündigen oder Einschränkungen im Service vorzunehmen, was im Notfall die Funktionsfähigkeit der Uhr beeinträchtigen kann.

 

Nutzung im Ausland

Die Aidwatch-Uhr darf nur im Rahmen der für ihren Zweck definierten Nutzung (Notfall) im Ausland verwendet werden. Es kann zu Service-Einschränkungen kommen, da je nach Land unterschiedliche gesetzliche Bestimmungen in Bezug auf die Nutzung von Wearables mit SIM-Karten gelten. Die Nutzung ist nur innerhalb Europas inkludiert. Für die Nutzung ausserhalb Europas fallen zusätzliche Gebühren an, welche dem Kunden in Rechnung gestellt werden.

 

Nutzung in eingeschränkten Bereichen

Die Uhr muss in Bereichen, in denen ein Verbot für Telekommunikationsgeräte besteht, wie beispielsweise in Flugzeugen oder ähnlichen Bereichen, ausgeschaltet werden. Da es sich um ein Kommunikationsmittel mit einer SIM-Karte handelt, ist die Nutzung in solchen Bereichen untersagt.

 

Mietgerät/Abonnement

Die aidwatch mitsamt Zubehör bleibt ausschliesslich Eigentum des Anbieters. Der Mietgegenstand ist am Ende der Vertragslaufzeit vollständig an den Anbieter zurückzugeben, inklusive aller Handbücher, Kabel und Zubehörteile. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten des Kunden. Die mietrechtlichen Bestimmungen des schweizerischen Obligationenrechts (Art. 253 ff. OR) sind anwendbar. Der Mieter haftet für alle Schäden am Mietgegenstand und Zubehör während der Mietdauer, einschliesslich Schäden durch Sturz, Vandalismus, Umwelteinflüsse, unsachgemässen Gebrauch oder andere vom Mieter verursachte Umstände. Der Kunde trägt die Kosten für den Ersatz des Mietgegenstands. Bei Diebstahl oder Verlust des Mietgegenstands oder Zubehörs während der Mietdauer haftet der Mieter. Der Verlust wird zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt. Eine Weitergabe des Mietgegenstands an Dritte ist nicht erlaubt und kann zur Sperrung des Geräts führen. Der Kunde muss alle Pflichten im Zusammenhang mit Besitz, Gebrauch und Erhalt des Mietgegenstands beachten und die Wartungs-, Pflege- und Gebrauchshinweise des Anbieters befolgen.

 

Kaufprodukte

Sollten Produktoptionen zum Kauf angeboten werden, haben diese eine Garantie von 24 Monaten. Die Bedingungen bezüglich Widerruf, Mängeln usw. entsprechen denen des Mietobjekts.

 

SIM-Karte

Die eingelegte SIM-Karte unterliegt den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Mobilfunkanbieters. Der Kunde sollte sich daher über die spezifischen Bedingungen und Datenschutzrichtlinien des Anbieters (Swisscom) informieren, um sicherzustellen, dass er die Nutzungsbedingungen und den Umgang mit seinen Daten versteht. Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch den Mobilfunkanbieter.

 

Mängel und Reparatur

Der Anbieter garantiert, dass der Mietgegenstand für den vertragsgemässen Gebrauch geeignet ist. Ein Mangel liegt vor, wenn die Eignung für den vertragsgemässen Gebrauch aufgehoben oder eingeschränkt ist. Der Anbieter kann nach eigenem Ermessen den mangelhaften Mietgegenstand oder Teile davon kostenlos reparieren oder ersetzen. Er kann dem Kunden auch einen funktional gleichwertigen Mietgegenstand zur Verfügung stellen oder den defekten Gegenstand reparieren. Es ist zu beachten, dass die Funktionen des Mietgegenstands komplex sind und durch äussere Faktoren wie Standort, Netzverfügbarkeit und Art der Nutzung beeinflusst werden können. Diese Faktoren können das Verhalten des Produkts verändern, stellen jedoch keinen Mangel dar. Wenn der Mangel auf die Verantwortlichkeit des Kunden zurückzuführen ist, trägt der Kunde die Versandkosten zur Reparatur oder zum Austausch. Die Kosten für Reparaturen infolge normaler Abnutzung trägt der Anbieter. Die Kosten für Reparaturen von Schäden, die durch unsachgemässe Benutzung oder mutwillige Zerstörung entstanden sind, trägt der Kunde. Es gibt keine zusätzliche Garantie auf den Mietgegenstand, da dieser während der Mietdauer bei Defekt repariert oder ersetzt wird.

 

Haftungsausschluss

Der Anbieter schliesst, soweit gesetzlich zulässig, jegliche Haftung für Schäden jeglicher Art aus. Die maximale Haftungssumme pro Vorfall ist auf CHF 150.- begrenzt.

 

Datenschutz

Bei der Bearbeitung von Personendaten (Namen, Postadressen, Telefonnummern etc.), welche der Kunde im Zusammenhang mit dem Kauf des Gerätes bekannt gibt, hält sich der Anbieter an die geltende Datenschutzgesetzgebung. Für Daten, welche bei integrierten Diensten wie Notrufzentralen gehostet werden, übernimmt der Anbieter keine Verpflichtungen.

 

Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Der Kunde kann innerhalb von 10 Arbeitstagen nach Lieferung ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Der Widerruf muss schriftlich oder per E-Mail erklärt und die Ware vollständig zurückgesendet werden. Die Versandkosten trägt der Kunde. Entscheidend ist das Datum der Postaufgabe. Die Rücksendung erfolgt an:

 

Nestor International Corporation AG
Seehofstrasse 16
CH-8008 Zürich
Schweiz

 

Das Widerrufsrecht ist nur wirksam, wenn der Mietgegenstand unbeschädigt, vollständig und in Originalverpackung zurückgesendet wird. Nach Erhalt und Prüfung des Mietgegenstands erstattet der Anbieter den Mietpreis. Die Versandkosten werden nicht erstattet.

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind beiderseits empfangene Leistungen zurückzugewähren und herauszugeben. Der Kunde muss möglicherweise vertragliche Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf erfüllen.

 

Besondere Hinweise

Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden vollständig von beiden Seiten erfüllt wurde, bevor der Kunde sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

 

Rückgabe des Mietgegenstands

Der Mietgegenstand muss bei Vertragsende vollständig und innerhalb von 30 Tagen an den Anbieter zurückgegeben werden. Alle Handbücher, mitgelieferten Kabel und sämtliches Zubehör müssen ebenfalls zurückgesandt werden. Bei Verlust des Mietgegenstands (einschliesslich der SIM-Karte), bei Wunsch der Übernahme oder bei unvollständiger Rückgabe wird der Anbieter die fehlenden Teile oder das fehlende Mietgerät auf Kosten des Kunden ersetzen.

 

Rechtshinweise

Die Inhalte dieser Internetseite sind urheberrechtlich geschützt, sofern nicht anders angegeben. Eine Verwendung, Verbreitung, Veröffentlichung, Veränderung oder Nutzung zu öffentlichen oder kommerziellen Zwecken ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung untersagt. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen auf dieser Website und schliesst jede Verantwortung für fehlerhafte oder unvollständige Inhalte aus.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Alle zwischen dem Anbieter und dem Kunden abgeschlossenen Verträge unterliegen Schweizer Recht, unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts. Der Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesen Verträgen befindet sich am Sitz der Nestor International Corporation AG, Sandgrube 29, CH – 9050 Appenzell, Kanton Appenzell Innerrhoden, Schweiz. Dieser Gerichtsstand gilt für beide Parteien.

 

Salvatorische Klausel

Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Regelung, die dieser wirtschaftlich am nächsten kommt.

 

Gültigkeit und Änderungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit geändert werden. Die aktuelle Fassung wird jeweils unter https://aidwatch.ch/agb/ veröffentlicht. Bei wesentlichen Änderungen können die Kunden zusätzlich auf die neuen Bestimmungen hingewiesen werden

 

Stand der AGB: Juni 2024, CH-9050 Appenzell

Loading...